|

Jobs wie diesen per E-Mail erhalten

SYSTEM SAFETY INGENIEUR (W/M)

 
 
 
Es ist Zeit, den richtigen Weg in Ihre Zukunft einzuschlagen.
Mit ZF, einem weltweit führenden Technologiekonzern.

SYSTEM SAFETY INGENIEUR (W/M)

Standort: Koblenz

– Req Id: 24566BR –

ZF ist ein weltweit führender Technologiekonzern in der Antriebs- und Fahrwerktechnik sowie der aktiven und passiven Sicherheitstechnik.
Das Unternehmen ist mit 137.000 Mitarbeitern an rund 230 Standorten in nahezu 40 Ländern vertreten. ZF zählt zu den weltweit größten Automobilzulieferern.

Am Standort in Koblenz entwickelt und produziert ZF TRW mit über 2.100 Beschäftigten Spitzentechnologien wie zum Beispiel elektronisch geregelte Fahrsicherheitssysteme, Bremskraftverstärker und Scheibenbremssysteme neuester Generation.

www.zf.com
www.zf.com/careers

Fragen vorab beantwortet Ihnen gerne
Frau Herr Jesko Broschat  unter
Tel. +49 211 / 584-217.

Ihre Aufgaben als System Safety Ingenieur (m/w):

  • System Safety Engineering für das EPB System (Elektrische Parkbremse) für Applikationsprojekte und den EPB Core. Dies umfasst
  • Unterstützung der ZF TRW Braking Prozesse im Bereich funktionale Sicherheit auf Systemebene (Konzept- und Produktentwicklungsphase auf Systemebene)
  • Enge Zusammenarbeit mit den technischen Projektleitern, Safety Managern und Safety Assessoren zur Unterstützung bei der Erstellung eines Sicherheitsnachweises nach ISO 26262 für die Elektrische Parkbremse
  • Erstellung der notwendigen Arbeitsprodukte und Anwendung geforderter Methoden zur Sicherheitsanalyse aus Konzept- und Produktentwicklungsphase auf Systemebene, die für den Sicherheitsnachweis erforderlich sind
  • Abstimmung der Arbeitsprodukte mit deutschen und internationalen Stakeholdern (z.B. OEM oder Komponentenentwicklung)

Ihr Profil als System Safety Ingenieur (m/w):

  • Hochschulabschluss in den Fachrichtungen Sicherheitstechnik, Maschinenbau, Elektrotechnik oder eine vergleichbare Qualifikation
  • Mindestens 2-3 Jahre Berufserfahrung in Funktionaler Sicherheit im Automotive Bereich
  • Ausgeprägte Kenntnisse in Funktionaler Sicherheit, ISO 26262, Systementwicklung (Systems Engineering), Requirements-Engineering und -Management, SW/HW-Entwicklung im Automotive Bereich
  • Ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit, Belastbarkeit und ausgeprägtes analytisches Denkvermögen
  • Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift

Sind Sie daran interessiert?
Dann bewerben Sie sich online, bitte mit vollständigen und aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen (tabellarischem Lebenslauf, Anschreiben und Zeugnissen) inklusive Angabe Ihrer Gehaltsvorstellungen sowie Ihres frühestmöglichen Eintrittstermins.

Hier bewerben.

Stellen Sie bitte sicher, dass Sie Ihren tabellarischen Lebenslauf und Ihre Zeugnisse zusammengefasst in einer Datei (PDF, max. 3MB) hochladen.