|

Jobs wie diesen per E-Mail erhalten

Zukunft bei Volke

 
 
 
 
Uns bewegt, was Sie begeistert:
Spannende Projekte. Individuelle Perspektiven. Nachhaltige Förderung.
So sieht Ihre Zukunft bei Volke aus!
Leidenschaft trifft auf Design und Handwerkskunst.

Ihre Karriere im Fachbereich Modellbau.
Aus einer Vision wird das technisch Machbare:

Ihre Karriere im Fachbereich Konstruktion.
Gestaltungsmöglichkeiten und Erfahrungsaustausch ohne Grenzen:

Ihre Karriere im Fachbereich Versuch.
Neue Fahrzeugideen treffen auf die virtuelle Welt der Computersimulation:

Ihre Karriere im Fachbereich Berechnung und Simulation.
Herzstück und Kraftpaket in einem:

Ihre Karriere im Fachbereich Motoren.
Menschen begeistern:

Ihre Karriere im Fachbereich Kommunikations-Design.
Zwickau

Zukunft mit Lebensqualität.
Leidenschaft für das Automobil

innovative Köpfe im Ingenieurwesen
Wer ein Automobil kauft, entwickelt Emotionen. In der technischen Entwicklung eines Automobils empfinden die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bei Volke das Gleiche. Mehr noch: Faszination. Welche Innovationen erobern die Straße? Wie bringt man Design, Technik und Gesetzgebung in Einklang? Wie sieht die Antriebstechnologie der Zukunft aus und welche Bedienungskonzepte setzen sich durch?

Das ist automobiles Denken. Willkommen bei Volke.

Bei Volke ziehen alle an einem Strang, um die beste Lösung zu finden und technisch perfekte Entwicklungsdienstleistungen zu garantieren. Verschiedene Facetten aus Technologie, Mobilität, Emotionalität und Nachhaltigkeit beeinflussen dabei den Entwicklungsprozess. Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter kombinieren ansprechendes Design mit Technik, Leichtbau, Qualitätsanforderungen und höchsten Sicherheitsansprüchen. All das erfahren Sie in Ihrer täglichen Arbeit bei Volke. Hautnah und immer streng vertraulich.

Vom ersten Entwurf bis zur Serieneinführung: Erleben Sie Zukunft bei Volke als langjähriger Systempartner, Entwicklungsdienstleister und Design-Modellbauer der Automobilindustrie – europaweit! Durch Fachwissen, Kreativität und Perfektion genießen wir einen ausgezeichneten Ruf in der Branche. Stabil und stetig wachsen wir weiter. Der ideale Zeitpunkt für Sie, sich unseren Technik-Teams der vielfältigsten Fachbereiche anzuschließen und Ihre langfristige Zukunft mit uns zu planen.

In folgenden Fachbereichen und den dazu gehörigen Spezialbereichen freuen wir uns auf Ihre Verstärkung:

Modellbau (Standort Wolfsburg)

Der Volke-Designmodellbau zählt zu den renommiertesten Adressen in der Automobilindustrie Europas. Hier werden Visionen der Designer erstmals umgesetzt. High-Tech und handwerkliche Perfektion verbinden sich. >> Mehr

Konstruktion (Standort Wolfsburg)

Der Fahrzeugaufbau ist eine der Königsdisziplinen in der tech­nischen Entwicklung bei Volke. Die Inhalte werden durch die Design­begleitung, die Konzeptauslegung und die Serienkonstruktion getragen. >> Mehr

Versuch (Standort Wolfsburg)

Mit hochinnovativer Prüftechnik ist Volke führend in der Branche und seit vielen Jahren mit einem umfassenden Leistungsspektrum im Fahrzeugversuch aktiv. >> Mehr

Berechnung (Standort Wolfsburg)

Wir – als Spezialisten für numerische Simulationen – versorgen den Entwicklungsprozess mit Informationen über das zukünftige Verhalten der entstehenden Fahrzeuge. >> Mehr

Motoren (Standort Wolfsburg)

In der Motorenentwicklung vereinen sich zahlreiche Spezial­disziplinen zu einem Gesamtprozess. Sparsame, leistungsstarke und dabei umwelt­freundliche Motoren sind gefragt. >> Mehr

Präsentation (Standort Wolfsburg)

Eine Idee ist immer nur so gut, wie sie vom Kunden verstanden wird. Die Positionierung eines Konzepts und die Kommunikation seiner Marken- und Produktbotschaften ist daher ein entscheidender Schritt in der erfolgreichen Fahrzeugentwicklung >> Mehr

FES (Standort Zwickau)

Von der Konzeptentwicklung über den Aufbau von Prototypen­fahrzeugen und die Komponenten- und Gesamtfahrzeugerprobung bis zur Technischen Dokumentation bieten wir alles aus einer Hand. >> Mehr



Ansprechpartner

Ihr Kontakt zu uns:

Nadine Szymkowiak Bewerbermanagement
Kontakt zu mir
Volke Entwicklungsring AG
Frau Nadine Szymkowiak
Daimlerstraße 35
38446 Wolfsburg
E-Mail: karriere@volke.de
Tel.:     05361 503-5500

www.volke.de
Das ist automobiles Denken. Willkommen bei Volke.
Modellbau

Der Volke-Designmodellbau zählt zu den renommiertesten Adressen in der Automobilindustrie Europas. Wir fertigen Präsentationsmodelle im Maßstab 1:1 in Plastilin, detailgenau ausgearbeitete Kleinteile, fahrfertige Prototypen und Showcars für alle Länder. Da bekommen selbst gestandene Modellbauer glänzende Augen! Unter strengster Geheimhaltung, in akribischer Handarbeit unserer Modelleure und aus hochwertigen Einzelstücken entstehen in unseren Hallen Modelle des Originals der nächsten Generation. Und immer in enger Absprache mit unserem Kunden.
Mitarbeiter Fachbereich Modellbau: Michael R.

Michael R.
Leiter Fräserei (Teilgebiet Modellbau)

Unser innovatives, dynamisches Umfeld fordert uns täglich heraus – denn wir sind direkt daran beteiligt, wenn aus einer Vision Wirklichkeit wird.
 

Emotionen wecken. Charakter zeigen. Technik und Design vereinen: Fasziniert Sie das?

Karosserien bekommen einen Körper. Autos sehen wie Skulpturen aus, werden zu Botschaftern ihrer Marke – Ideen zum Anfassen, täuschend echt lackiert, aerodynamisch geprüft. Nur einsteigen können Sie nicht!

Jedes Detail, optisch oder technisch, zählt. Visionen werden umgesetzt: welches Modell zum Schluss aus­gewählt und zum Vorführmodell heranreifen wird, bleibt die Entscheidung des Herstellers. Bis er mit der Serienproduktion beginnen kann, vergehen oft Monate und Jahre. Unterdessen gilt: Sie arbeiten täglich an Neuheiten, die morgen erst die Straßen erobern. Die mobile Zukunft sehen Sie schon heute!
 

Wofür Sie sich auch entscheiden, es erwarten Sie spannende Aufgaben.
Und viele Möglichkeiten zur Spezialisierung
Ob im Umfeld Exterieur, Interieur, CAD-/CNC-Fräszentrum, Kleinteile-Studio, Lackiererei oder in der hauseigenen Volke-Sattlerei:

Sie arbeiten mit internationalen Designern und Modelleuren zusammen und nutzen eine Top-Ausstattung in allen Bereichen. Die handwerkliche Perfektion und Leidenschaft unserer Modell­bauer sowie das Entwicklungs- und Technik-Know-how unserer Ingenieure greifen wie ein Uhrwerk ineinander.

Von der Darstellung der ersten Idee bis zur detailliert ausgearbeiteten Konstruktion des fahrbereiten Proto­typs. Und Sie sind mittendrin!


 

Ihre Qualifikation: Für diesen Bereich sollten Sie z.B. mitbringen:

Abgeschlossene Berufsausbildung zum Modellbauer oder vergleichbare Qualifikation, Erfahrung in der Formgestaltung und im Umgang mit Clay sowie in der Erstellung von Plastilinmodellen Exterieur und Interieur im Bereich Automotive. Zudem ein gutes Gefühl für Flächen und 3D-Vorstellungsvermögen verbunden mit "Handwerker"-Ehre und Herzblut – bei der Designfindung, in der Formgestaltung und bei der Verwirklichung von Designprozessen.
Sind Sie mehr als nur an einem "Job" interessiert? Wir setzen auf Ihre individuellen Stärken. In Fachbereichen, die Ihnen Spaß machen:
Designmodellbau (Exterieur, Interieur, Details)

Handwerkliches Geschick, Kommunikationsstärke und Teamgeist sind Trumpf: Im Designmodellbau Exterieur tragen unsere Modelleure auf ein Stahlgrundgerüst den Schaumkern auf, der als Träger für eine Plastilinschicht (Clay) dient. Daran erfolgt das Oberflächenfinish.

Die Modelleure arbeiten mit Werkzeugen wie Ziehklingen aus Edelstahl und flexiblen Straklatten. Da das Modellieren mit Clay ein plastischer Prozess ist, kann durch Material-Auf- und -Abtrag die Form während der Entwicklung jederzeit verändert werden. Ist das Designmodell in Form, Volumen und Proportion ausgereift, wird es auf Highlights überprüft. Dazu werden die Oberflächen so lange im 100tel-Millimeterbereich bearbeitet, bis sie perfekt durch Reflexionen und Lichtverläufe definiert sind und so die Außenhaut des Fahrzeugs als Skulptur voll zur Entfaltung kommt. Vor der weiteren Modellbearbeitung werden die Daten des Modells durch eine photogrammetrische Tritop-Abtastung erfasst. Nun wird von dem Modell die Negativform, eine dünnwandige Außenhaut, erzeugt. Nach der Entformung wird diese gesäubert, geschliffen, gespachtelt und wieder geschliffen, damit die Außenform des Exterieurs beständig erhalten bleibt.

Auch im Interieurmodellbau wird zu Beginn unter Berücksich­tigung von Packagevorgaben ein Grundgerüst aufgebaut. Es besteht aus einer Grundplatte, einer Vorderwand zur Aufnahme des Schalttafelgerüsts und Seitenrahmen, in die Türplatten eingehängt werden. Nun wird eine Schalttafelunterkonstruktion angefertigt, aus der, nach Schaumbestückung und Plastilinauftrag, ein einfaches Volumenmodell entsteht. Dann beginnt die eigentliche Formfindung an der Schalttafel, wobei Designer und Modelleure zusammen am Modell arbeiten.


Ist die Schalttafel fertig modelliert, wird die Oberfläche der Schalttafel elektronisch abgetastet. Sie bilden die Basis für die darauf folgenden Konstruktionsschritte. Neben der Schalttafel werden synchron alle anderen Interieurkomponenten bzw. alle für den Innenraum relevanten Oberflächen modelliert – von den Türen über die Mittelkonsole bis hin zu den Sitzen, die in der hauseigenen Sattlerei bezogen werden.


Alle Bauteile am und im Auto, die in Größe und Form nur schwer als Clay zu modellieren sind, fertigen unsere Teams separat als Kleinteile. Dazu zählen Anbauteile wie Außenspiegel, Türgriffe und Luftgitter und Interieurdetails wie Bedienelemente, Schalter und Hebel. Sie werden durch Fräsen, Drehen oder Sägen aus Vollmaterialien herausgearbeitet oder aus Halbzeugen in Kombination angefertigt. In unseren Kleinteile-Studios arbeiten internationale Designmodelleure zusammen mit unseren Modellbauern, die wir oftmals selbst ausgebildet und übernommen haben: Sie begleiten den gesamten Entstehungsprozess von der Negativform bis zur Oberflächenveredlung. Solche Details sind für den Charakter eines Automobils entscheidend – und sie gewinnen zunehmend an kaufentscheidender Bedeutung, wenn das Wunschfahrzeug in 4 oder 5 Jahren erstmals im Autohaus steht.




CAD / CNC Fräszentrum

Um den Entwicklungsprozess in der Formfindungsphase zu beschleunigen, erstellen unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bereits frühzeitig CAD-Flächendatensätze in Alias. Diese werden auf Grundlage der Skizzen und Angaben des Designers nach tech­nischen und gestalterischen Gesichtspunkten verfeinert.

Zur Beurteilung des Designs werden anfangs fotorealistische Bilder auf speziellen Hochleistungsrechnern gerendert.

Mit unseren computergesteuerten 5-Achs-Portalfräsen (9000 x 4000 x 2500 mm), unseren Vakuumgieß- und auch -verdampfungsanlagen, diversen Rapid-Prototyping-Verfahren, wie z. B. Sintertechnik, Lithografie und neuester 3D-Printtechnologie setzen wir neue Maßstäbe in der Modellerstellung. Hier entstehen Designmodelle maßstabs­gerecht in allen Dimensionen. Und präzise bis in das kleinste Detail.


Lackierung

Für glänzende Eindrücke sorgt Volke in der hauseigenen Lackiererei: Mit zwei Lackierzentren und einem Trocken­raum ist hier von der Lackvorbereitung bis zum Finish alles möglich. Alle Teile – ob Komponente oder komplettes Fahrzeug – werden zunächst mit einem Polyester-Spritzspachtel versehen und zwischen verschiedenen Bearbeitungs- und Reinigungsschritten mehrfach getrocknet, gestrakt und fein geschliffen.

Dann erhält das Fahrzeug seinen Basislack, seine Farbe. Die Colorierung wird mit dreifacher Klarlackierung gegen Berührungen und Stöße geschützt. Weitere Zwischenschliffe vermeiden Unregelmäßigkeiten in der Oberfläche und eine Politur entfernt letzte eventuelle Luft- und Staubeinschlüsse aus dem Lack.


Sattlerei

Die hauseigene Volke-Sattlerei veredelt Objekte aus dem Interieur: Sitze erhalten ihre Form, bekommen Polster und edle Stoff- oder Lederbezüge. Schalttafeln werden mit Leder bespannt und Lenkräder bekommen eine neue Haut. Auch hier steht am Anfang die Designskizze. Nach ihr fertigen die Sattler Schaumkörper und bestimmen mit den Designern die Konfektion und das Nahtbild. Aus einem Vormaterial wird dann ein Schnittmuster abgeleitet, aus dem das Endmaterial zugeschnitten wird. Der Bezug wird maschinell vernäht und dann je nach Kundenwunsch mit Nähten, Applikationen oder Prägungen veredelt. Um Oberflächen zu segmentieren und formale Aussagen zu erreichen, können Ledernähte, abgesteppte oder gelegte Pfeifen oder Muster gestaltet werden. Das Ergebnis ist ein optisch und haptisch perfektes Interieurdesign in Manufakturqualität.


Showcars
Auch in der Fertigung von Showcars setzt Volke höchste Maßstäbe – sowohl in der Qualität als auch der technischen Ausführung.

Unseren Kunden kommt dabei die umfassende und interdisziplinäre Kompetenz der Volke Unternehmensgruppe zu Gute. Wir fertigen fahrbereite Showcars, die von der späteren Serienferti­gung praktisch nicht zu unterscheiden sind – voller Details, voller Funktionen, voller Emotion. Für renommierte internationale Automobilhersteller wurden in den vergangenen 20 Jahren zahlreiche Modelle auf internationalen Messen präsentiert, die später den Weg in die Großserie fanden.


Setzen Sie Ihr Wissen gezielt ein, und lernen Sie immer noch dazu – bei uns!

Volke ist ein stetig wachsendes, inhabergeführtes Unternehmen, das Sie fundiert auf Ihre vielfältigen Aufgaben vorbereitet. Gemeinsam mit Einarbeitungspaten des jeweiligen Fachgebietes und durch erstklassige Schulungen!

Ihre berufliche Weiterentwicklung ist uns ein ernstes Anliegen. So erhalten Sie die Chance, immer mehr Verantwortung zu übernehmen und mit gezielten Weiterbildungsmaßnahmen den nächsten Karriereschritt zu erreichen. Je nach Qualifikation und Erfahrung werden Sie anspruchsvolle Projekte – oft bis zur Serienreife! – übernehmen, in denen Sie Ihren" Fingerabdruck" hinterlassen können. Ob Sie eine Fach- oder eine Führungs­laufbahn einschlagen werden, entscheiden wir gemeinsam mit Ihnen. Nehmen Sie die Herausforderung an?
Dann freuen wir uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung.



Ansprechpartner

Ihr Kontakt zu uns:

Nadine Szymkowiak Bewerbermanagement
Kontakt zu mir
Volke Entwicklungsring AG
Frau Nadine Szymkowiak
Daimlerstraße 35
38446 Wolfsburg
E-Mail: karriere@volke.de
Tel.:     05361 503-5500

www.volke.de
Das ist automobiles Denken. Willkommen bei Volke.
Konstruktion

Der Fahrzeugaufbau ist eine der Königsdisziplinen in der technischen Entwicklung bei Volke. Die Inhalte der Kon­struktion werden durch den Strak, die Konzeptauslegung und die Serienkonstruktion getragen. In diesem Umfeld arbeitet die Konstruktion eng mit dem Prototypenbau, dem Modellbau und der Berechnung zusammen.

Die Vielfalt der Projekte ändert ständig die Aufgaben der spezialisierten Abteilungen und stärkt somit die Teamarbeit. Es erwarten Sie eine hochqualifizierte Bandbreite und viel Flexibilität der einzelnen Fachbe­reiche: Rohbaukonstruktion, Türen und Deckel, Front- und Rear-End, Anbauteile, Interieurkonstruktion (inkl. Schalttafel und Mittelkonsole), Exterieur- und Interieur-Strak (Class-A-Oberflächenerstellung), Designentwurf Fahrzeugbe­leuchtung und Visualisierung, Elektrik (Bordnetzentwicklung, Steuergeräte­positionierung, Erstellung von Befesti­gungskonzepten) und Technische Dokumentation (PDM – Produkt­datenmanagement – und Stückliste).

Und das Beste daran ist: Das Ergebnis Ihrer Arbeit sehen Sie später als fertiges Produkt auf der Straße!
Leiter Fachbereich Konstruktion: Michael R.

Michael R.
Leiter Konstruktion

Bei allen wechselnden Herausforderungen können wir uns 100%-prozentig auf unsere Teams verlassen. Was sie prägt, ist die Faszination am Fahrzeug und am Wissen um die technischen Zusammenhänge.
 

Ihre Qualifikation. Für diesen Bereich sollten Sie mitbringen:

Ausbildung als Ingenieur Maschinenbau oder Fahr­zeugtechnik, Techniker oder Konstrukteur, Fahrzeug­elektriker bzw. -techniker oder Mechatroniker (m/w), sowie Kenntnisse oder Grundwissen in einer 3D-CAD-Software. Sollten Sie bisher nicht mit gängigen CAD-Anwendungen gearbeitet haben – was Sie über CATIA V5, Pro E, Icem-Surf, Alias oder Photoshop nicht wissen, bringen wir Ihnen bei. Berufserfahrung im Automotive-Umfeld wäre wünschenswert.


Was Sie sonst noch auszeichnet ist, dass Sie durch Ihr kompetentes Auftreten – in zahlreichen Team­runden – Durchsetzungsstärke, Diplomatie und Kompromissbereitschaft beweisen. Schließlich geht es darum, Ihre Konzepte im Sinne unserer Kunden in die Entwicklung des Gesamtfahrzeuges (Motorraum, Interieur und Exterieur, Karosseriekonstruktion) einzubringen.

Darüber hinaus ist es uns wichtig, dass Sie Spaß daran haben, neue Produkte mitzugestalten.

Für die Fachbereiche Strak, Designentwurf und Visualisierung sollten Sie eine Ausbildung als Designer (m/w) vorweisen und Kenntnisse oder Grundwissen in Alias haben.
Sind Sie mehr als nur an einem "Job" interessiert? Wir setzen auf Ihre individuellen Stärken. In Fachbereichen, die Ihnen Spaß machen:
Konzeptauslegung: Wir führen Design und Technik zusammen.

Im Bereich der Konzeptauslegung können Sie sich als Konstrukteur (m/w) – mit mehrjähriger Erfahrung – besonders kreativ einbringen. Im Vordergrund steht die Entstehung von Konzepten, unter Berück­sichtigung von Gesetzes- und COP-Vorgaben (COP = Conformity of Production). Außerdem sind Komponenten aus dem Modul­baukasten als Vorgabe für Design und Technik zu berücksichtigen. Bei System- und Neuentwicklungen sind Sie besonders gefragt, um Vorschläge, Alternativen und Ideen zu erarbeiten.


Serienkonstruktion: Hohe Präzision und Perfektion auf einen gemeinsamen Nenner gebracht.

Im Bereich der Serienkonstruktion stellt die Abstimmung und das Zusammenführen unterschiedlicher Interessen der verschiedenen Fachbereiche eine besondere Herausforderung dar. Ihre wichtigsten Qualifikationen sind daher Ihr Verständnis von technischen Zusammenhängen im Bereich des Fahr­zeug­baus, Ihre konstruktive Kreativität und Kommunikationsstärke. Dies gilt für die Konstruktion der verschiedenen Entwicklungsstufen ebenso wie für die Berücksichtigung von Vorgaben der Konzept­auslegung, FEM-Berechnung, Planung, Fahrzeug-Sicherheit, Elektrik und Produktion.
Exterieur- und Interieur-Strak (Class-A-Oberflächenerstellung): Im Strak ist die Liebe zum Detail gefragt.

Der Strak (Icem Surf) – als Schnittpunkt zwischen Design und Technik ist es das Finden exakt defi­nierter Oberflächen mit ästhetischen Ansprüchen, definiert aus Abtastdaten, Skizzen und Konzepten. Ihre kreative Vorstellung, Lösungen herbeizuführen, bringen Sie durch alternative Vorschläge ein. Was Sie als kommunikativer Teamplayer (m/w) daher auszeichnet, sind Formgefühl und Wissen um technische Zusammenhänge. Vielseitigkeit steht im Vordergrund – vom Designentwurf am Anfang bis hin zur Detaillierung im 100stel-Millimeter­bereich zum Ende des Prozesses.


Designentwurf Fahrzeugbeleuchtung und Visualisierung: Wir gestalten das Licht am Fahrzeug.

Mit den ersten Proportionen und Konturen eines neuen Modells beginnt auch das Design der Fahrzeug­beleuchtung. Zeitnah entsteht ein 3D-Designentwurf (Alias) für Scheinwerfer, SBBR-Leuchten, Nebel­scheinwerfer, Nebelschluss­leuchten und Sidemarker mit allen Details. Der gestalterische Prozess und die detaillierte Ausarbeitung ermöglichen frühzeitig eine geometrische Absicherung und nachhaltige Bewertung der Exterieurmodelle. Unsere Ergebnisse visualisieren wir in photorealistischen Renderings (Maya) und mit Präsentationsunterlagen (InDesign).


Elektrik und Einbauten: Komplexe Funktionen vernetzen – und für klaren Durchblick sorgen.
Ob es um das Bordnetz geht – oder um die Wischer­auslegung, die Konstruktion von Scheibenwasch­wasser­behältern, Batteriekonsolen – oder die Packageauslegung von Steuergeräten mit der Kon­struktion, deren Aufnahmen aus Kunststoff oder Metall, sowie die Auslegung von Beleuch­tungs­elementen: Gefragt sind Ihre Kreativität ebenso wie Ihr konstruktiver Sachverstand. Die Elektrik umfasst bei uns die konstruktive Auslegung eines Leitungsstranges bis zur Erstellung der erforderlichen Kabelschaltpläne mit den dazu gehörenden Bauzeich­nungen. So erstellen Sie in enger Abstimmung mit unserem Kunden und dessen Vorgaben das Konzept für das Fahrzeugbordnetz mit allen dazu gehörigen Befestigungskonzepten. Kurz und knapp: Sie sorgen für die Vernetzung komplexer Funktionen – wie in einem Nervensystem.

Wischerauslegung, Licht und Sicht: Nach neuen Außenhautkonturen der Front- und der Heckscheibe legen Sie mit einem speziell hierfür entwickelten Programm die erforderlichen Wischfelder nach Gesetzesvorgaben aus. Hierzu zählen auch das Positionieren von Wischermotoren, einschließlich Konstruktion von Haltern und Wischerarmen, sowie die Erstellung von Daten für unseren Musterbau. Klarer Durchblick – dank Ihnen: Das Wasser hierzu kommt aus Waschwasserbehältern, die ebenfalls von Ihnen konstruiert werden.


Technische Dokumentation (PDM, Stückliste): Informationsaustausch sichern - ein ganzes Produktleben lang.

Zu Beginn, während und zum Ende einer Entwicklung begleiten Sie die Verwaltung, Bewertung und Präsentation unserer entwickelten Bauteile. Ihre vielfältigen Aufgaben reichen vom Zahlenwerk (Stück­liste) über hoch brillante Graphiken, technische Illustrationen und animierte Montageanleitungen technischer Prozesse in Form von Schulungsvideos, bis hin zu projektbegleitenden Freigabeunterlagen (PDM – Produktdatenmanagement –, Produkt-Detail-Montageanweisungen).

Volke ist ein stetig wachsendes, inhabergeführtes Unternehmen, das Sie fundiert auf Ihre vielfältigen Aufgaben vorbereitet. Gemeinsam mit Einarbeitungspaten des jeweiligen Fachgebietes und durch erstklassige Schulungen!

Ihre berufliche Weiterentwicklung ist uns ein ernstes Anliegen. So erhalten Sie die Chance, immer mehr Verantwortung zu übernehmen und mit gezielten Weiterbildungsmaßnahmen den nächsten Karriereschritt zu erreichen. Je nach Qualifikation und Erfahrung werden Sie anspruchsvolle Projekte – oft bis zur Serienreife! – übernehmen, in denen Sie Ihren "Fingerabdruck" hinterlassen können. Ob Sie eine Fach- oder eine Führungs­laufbahn einschlagen werden, entscheiden wir gemeinsam mit Ihnen. Nehmen Sie die Herausforderung an? Dann freuen wir uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung.



Ansprechpartner

Ihr Kontakt zu uns:

Nadine Szymkowiak Bewerbermanagement
Kontakt zu mir
Volke Entwicklungsring AG
Frau Nadine Szymkowiak
Daimlerstraße 35
38446 Wolfsburg
E-Mail: karriere@volke.de
Tel.:     05361 503-5500

www.volke.de
Das ist automobiles Denken. Willkommen bei Volke.
Versuch

Sicherheit. Präzision. Perfektion – von der Idee bis zur Serienreife gemessen, geprüft und getestet:
Das umfassende Leistungsspektrum der hoch innovativen Versuchs- und Prüftechnologie von Volke ist einzigartig in unserer Branche. In unserer Versuchsabteilung betreiben wir zahlreiche Versuchseinrichtungen und komplexe Mess- und Prüftechnik für die Automobilentwicklung. Alle Prüfeinrichtungen sind nach DIN ISO 9001 zertifiziert und akkreditiert. Lebensdauer, thermische Belastbarkeit und Schwingungsresistenz – mit diesen Testkriterien werden in unseren Laboren Komponenten, Systeme bis hin zum Gesamtfahrzeug bewertet. Erst dann kommt der eigentliche Test auf der Prüfstrecke.

Leiter Fachbereich Versuch: Knud J.

Knud J.
Leiter Versuch

Bauteile und Gesamtfahrzeuge nehmen bei uns im Entwicklungsprozess "die letzte Hürde" – denn wir sind die letzte Instanz, bevor das Fahrzeug auf die Straße geht.

Damit prüfen und testen Sie bei uns schon heute, was Autofahrer morgen am Automobil großer Marken fasziniert.

Für Sie bedeutet das: vielschichtige Aufgabenbereiche und zahlreiche Möglichkeiten zur Spezialisierung innerhalb eines Fachgebietes. Breit gestreutes Baugruppen- und Teilespektrum mit großer Variantenvielfalt und hoher Komplexität. Einsicht in alle Bereiche in der Fahrzeugentwicklung – vom Modellbau über den Prototypenbau bis hin zur Anfertigung von Hilfsmitteln und Prüfeinrichtungen. Und die Begleitung von Entwicklungsprojekten über alle Baureihen des OEM von der Konzeptphase bis zum Serienanlauf. Immer mit kurzen Entscheidungswegen und im direkten Kundenkontakt sowie in enger Zusammenarbeit mit den Fachbereichen, die am Entwicklungsprozess beteiligt sind. Auf Prüfständen im Labor, auf geheimen Teststrecken in der eisigen Einsamkeit Nordeuropas oder gut getarnt auf ganz normalen Straßen.
 

Ihre Qualifikation. Für den Bereich Versuch sollten Sie z.B. mitbringen:
Je nach Einsatz und Aufgabengebiet Ausbildung als Ingenieur (m/w), Bachelor oder Master, bzw. Techniker mit dem Schwerpunkt Fahrzeugtechnik, Mechanik, Kunststofftechnik, Lichttechnik, Elektrik, Elektronik oder ähnliches. Auch Physiker und Chemiker (m/w) finden bei Volke garantiert ein Aufgabenspektrum, das zu ihnen passt. Wichtig ist uns zudem Ihre Bereitschaft hinzuzulernen, zum Ausprobieren neuer Prüfverfahren, zum Querdenken sowie Beharrlichkeit bei der Abarbeitung von Versuchsthemen und Projekten.
Sind Sie mehr als nur an einem "Job" interessiert? Wir setzen auf Ihre individuellen Stärken. In Fachbereichen, die Ihnen Spaß machen:
Karosserie

Wir erproben Baugruppen und Bauteile, zum Beispiel Karosserierohbau, Türen inklusive Scharniere und Feststeller, komplexe Schlösser und Betätigungseinrichtungen, Fensterheber, Spiegel, Dichtungen und Türblenden sowie Klappen. In diesem Umfeld werden u.a. Voruntersuchungen zur Konzeptauslegung, Funktions- und Lebensdauer­prüfungen, Steifigkeits- und Festigkeitsversuche sowie Dichtheitsanalysen durchgeführt, in Versuchsberichten dokumentiert und mit den jeweiligen Fachbereichen aus Konstruktion und Berechnung erörtert.


Exterieur

Hierzu zählen alle Anbauteile – in der Regel aus Kunststoff –, die sich außen am Fahrzeug befinden: z.B. Front- und Heckends mit diversen Montagegruppen, Stoßfängerabdeckung und Unterbodenbaugruppen. Das Team "Licht" entwickelt und prüft Scheinwerfer, Rückleuchten und andere am Fahrzeug befindliche Kleinleuchten und Strahler. Das Team "Sicht" ist zuständig für die Prüfung und Entwicklung von Scheiben- und Scheinwerferreini­gungssystemen.


Interieur

Dieser Bereich befasst sich mit der Fahrzeug-Innenausstattung– in der Regel aus Kunststoff, Leder, Stoff und Holz. Die Teile oder Baugruppen enthalten eine Vielzahl von Betätigungs- und sonstigen Funktionselementen, wie Schalter, Deckel, Ablagen usw..
Gesamtfahrzeug / Akustik

Die Gesamtfahrzeugakustik umfasst Innengeräusche und Schwingungen, z.B. durch Fahrbahn und Wind. Die Bau­teilakustik beschäftigt sich mit Komfortgeräuschen von Sitzen, Türen oder Schiebedach. Aktuelle Erkenntnisse der Psychoakustik bis hin zur Geräusch- und Soundgestaltung kommen zum Tragen.

Die Strukturdynamik beschreibt die experimentelle Modalanalyse an Bauteilen und Karosserien und untersucht die lokale dynamische Steifigkeit. Zudem werden hier Schiebedächer, Großdachsysteme und Cabrioverdecke in Funktion und Dauerhaltbarkeit erprobt.


Sicherheit (Interieur / Exterieur):

Unsere Prüftechnik umfasst Airbagversuche mit temperaturgeschützten Hochgeschwindigkeitskameras in der Klimakammer. Weitere Versuche ermöglichen die Bewertung der Verletzungsgefahr von Fußgängern bei Kollisionen mit Fahrzeugen. Dazu gehören Aufschlagversuche gemäß EG-Richtlinie bzw. EuroNCAP für verwertbare Verbesserungsoptionen. Zum wesentlichen Prüfumfang gehört auch die Reduzierung von möglichen Kopfverletzungen der Insassen bei einem Unfall. Gemäß FMVSS 201, ECE-R21 und ECE-R25 werden umfang­reiche Untersuchungen im Fahrzeuginnenraum durchgeführt.


Fahrwerk:
Für aktive Sicherheit und stimmigen Komforteindruck eines Auto­mobils sorgt das Fahrwerk.

Volke prüft dafür sowohl komplette Fahrwerke am Gesamtfahrzeug als auch einzelne Komponenten – von der Bremsanlage, den Betätigungs- und Übertragungseinrichtungen über Räder, Achsen und die Fahrwerksabstimmung bis hin zur Lenkung, Akustik und den Kraft­stoffanlagen. Die Prüfungen werden sowohl im Fahrversuch als auch auf Prüfständen durchgeführt.


Klimatisierung:

Mit umfangreicher Messtechnik für Temperatur, Druck, Spannung, Strom, Durchfluss, CAN-Bus-Signale und Luft­mengen erledigt Volke in der hauseigenen Fahrzeug-Klimakammer alle Aufgaben im Zusammenhang mit Fahrzeug­belüftung und Fahrzeugklimatisierung. Dazu gehört die Untersuchung der Enteisungs-, Entfeuchtungs-, Abkühlungs- und Aufheizungseinrichtungen sowie der Luftmengenermittlung. Außerdem bieten wir Unterstützung bei der Ausströmeroptimierung und der Auslegung der Luftführungen.


Getriebeentwicklung:

Zur Serienentwicklung von Direktschaltgetrieben zählen die Applikation von Getriebefunktionen in der Steuergeräte­software, die Aufnahme von Messwerten im Fahrversuch, die Inbetriebnahme der Direktschaltgetriebe im Gesamt­fahrzeug sowie die Beurteilung und Optimierung von Kupplungs- und Schaltprozessen. Zudem beschäftigen wir uns mit Getrieben für Hybridfahrzeuge. Die Betreuung der Prüfstandsversuche und Fahrzeugaufbauten beinhaltet Planung, Versuchsvorbereitung, Auswertung und Präsentation der Ergebnisse.


Mess- und Prüftechnik:

Im Rahmen der Erweiterung und Innovation unserer Versuchseinrichtungen sowie der laufenden Versuchsarbeiten stehen bei der Mess- und Steuerungstechnik insbesondere die Betreuung und Weiterentwicklung im Vordergrund. Die Arbeiten umfassen den Bereich Elektronik, Mess-, Steuerungs- und Regelungstechnik.

Zur Prüftechnik gehören Bremsanhänger zur Simulation von Fahrwiderständen, Prüfeinrichtungen für Festigkeits-, Temperatur-, Strömungsuntersuchen usw., Klimakammern zur Umweltsimulation sowie Datenaufnahme bei Fahrversuchen auf Testgelände im In und Ausland.


Setzen Sie Ihr Wissen gezielt ein, und lernen Sie immer noch dazu – bei uns!

Volke ist ein stetig wachsendes, inhabergeführtes Unternehmen, das Sie fundiert auf Ihre vielfältigen Aufgaben vorbereitet. Gemeinsam mit Einarbeitungspaten des jeweiligen Fachgebietes und durch erstklassige Schulungen!

Ihre berufliche Weiterentwicklung ist uns ein ernstes Anliegen. So erhalten Sie die Chance, immer mehr Verantwortung zu übernehmen und mit gezielten Weiterbildungsmaßnahmen den nächsten Karriereschritt zu erreichen. Je nach Qualifikation und Erfahrung werden Sie anspruchsvolle Projekte – oft bis zur Serienreife! – übernehmen, in denen Sie Ihren" Fingerabdruck" hinterlassen können. Ob Sie eine Fach- oder eine Führungs­laufbahn einschlagen werden, entscheiden wir gemeinsam mit Ihnen. Nehmen Sie die Herausforderung an? Dann freuen wir uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung.



Ansprechpartner

Ihr Kontakt zu uns:

Nadine Szymkowiak Bewerbermanagement
Kontakt zu mir
Volke Entwicklungsring AG
Frau Nadine Szymkowiak
Daimlerstraße 35
38446 Wolfsburg
E-Mail: karriere@volke.de
Tel.:     05361 503-5500

www.volke.de
Das ist automobiles Denken. Willkommen bei Volke.
Berechnung

Wenn Ihnen Mathe und Mechanik schon im Grundstudium – bisher nur heimlich – Spaß gemacht haben, bei uns dürfen Sie sich damit outen! Auf Ihr analytisches und fachübergreifendes Denken kommt es im Fachbereich "Berechnung und Simulation" ganz besonders an. Denn als Spezialisten für numerische Simulationen versorgen wir den Entwicklungsprozess mit Informationen über das zukünftige Verhalten der entstehenden Fahrzeuge. In vielfältigen virtuellen Tests aller Art werden Komponenten, Funktionsmodule und auch das Gesamtfahrzeug analysiert und optimiert.

Bei Volke erwarten Sie spannende Herausforderungen: In interdisziplinärer Zusammenarbeit mit den Fachabteilungen, wie Konstruktion und Versuch, erstellen und validieren Sie Simulationsmodelle. Sie arbeiten mit modernster Software zur Crash-, Festigkeits- und Strömungsberechnung. Die Ergebnisse werden von Ihnen aufbereitet, analysiert und dokumentiert. In regelmäßigen Statusrunden präsentieren Sie die Fortschritte und stimmen das weitere Vorgehen mit dem Kunden ab. So gestalten Sie die Innovationen von morgen mit!
Leiter Fachbereich Berechnung: Peter P.

Peter P.
Leiter Berechnung

Lange bevor die ersten Prototypen fertig sind, arbeiten wir in immer wieder neu zusammengestellten Projektteams an exakten Berechnungen und optimalen Ergebnissen.

Ob im Umfeld Modellaufbau oder Simulationsdurchführungen: In den Bereichen Fahrzeugstrukturen, Crashsimulation und Insassenschutz suchen wir Einsteiger, Umsteiger und Erfahrene (m/w). Möchten Sie mit Ihrer Arbeit etwas bewegen, vorwärts kommen und eigene Entwürfe verwirklichen? Wir bieten Ihnen die Mitarbeit in einem Unternehmen mit flachen Hierarchien, Raum für Ideen und vielfältigen Möglichkeiten zum Einsatz und zur Vertiefung Ihrer Kenntnisse und individuellen Fähigkeiten.

Aufbauend auf Ihre persönlichen Vorkenntnisse erlernen Sie die Anwendung der notwendigen Werkzeuge. Wir begleiten Sie auf dem Weg in die Projektarbeit und vermitteln Ihnen fundiertes Wissen für Ihre bevorstehenden Aufgaben.

 

Ihre Qualifikation. Für den Bereich Berechnung sollten Sie z.B. mitbringen:

Abgeschlossenes Studium vorzugsweise im Bereich Maschinenbau, Fahrzeugtechnik oder Bauingenieurwesen. Vielleicht sind Sie aber auch Mathematiker oder Physiker (m/w) mit einem ausgeprägten Faible für technische Mechanik? Grundkenntnisse der FEM sind von Vorteil. Was Sie über VOBES, ANSA, META, NASTRAN oder PAM CRASH nicht wissen, bringen wir Ihnen bei. Der Umgang mit gängiger Software zum Erstellen von aussagefähigen, verständlichen und ansprechenden Präsentationen ist Ihnen vertraut. Zudem sollten Sie folgende Eigenschaften mitbringen:

Kommunikationsfähigkeit – dazu gehört für uns mehr als sprechen und schreiben, sondern auch zuhören und auf den Kunden und seine Probleme eingehen.

Teamfähigkeit – heißt, die Dinge selbst in die Hand zu nehmen und sich dennoch voll ins Team einzubringen und die anderen zusätzlich zu motivieren.

Flexibilität – wir meinen damit Ihre Bereitschaft, ein Arbeitsleben lang dazuzulernen und ständig für neue Dinge offen zu sein.
Sind Sie mehr als nur an einem "Job" interessiert? Wir setzen auf Ihre individuellen Stärken. In Fachbereichen, die Ihnen Spaß machen:


- Festigkeitsanalyse
- Optimierung
- Strömungsanalyse
- Crashsimulation
- Schwingungsuntersuchung
- Thermische Analyse
- Dokumentation

Zugegeben – die Berechnungsbranche hat den Ruf eines "Übertheoretiker-Vereins". Dabei haben wir immer die praktische Anwendbarkeit im Blick. Überzeugen Sie sich, dass wir ein professionelles, hoch motiviertes und trotzdem aufgeschlossenes Team sind. Mit Freude arbeiten wir an spannenden, anspruchsvollen Aufgaben – lange bevor die ersten Prototypen fertig sind!

Setzen Sie Ihr Wissen gezielt ein, und lernen Sie immer noch dazu – bei uns!

Volke ist ein stetig wachsendes, inhabergeführtes Unternehmen, das Sie fundiert auf Ihre vielfältigen Aufgaben vorbereitet. Gemeinsam mit Einarbeitungspaten des jeweiligen Fachgebietes und durch erstklassige Schulungen! Ihre berufliche Weiterentwicklung ist uns ein ernstes Anliegen. So erhalten Sie die Chance, immer mehr Verantwortung zu übernehmen und mit gezielten Weiterbildungsmaßnahmen den nächsten Karriereschritt zu erreichen. Je nach Qualifikation und Erfahrung werden Sie anspruchsvolle Projekte – oft bis zur Serienreife! – übernehmen, in denen Sie Ihren" Fingerabdruck" hinterlassen können.

Ob Sie eine Fach- oder eine Führungslaufbahn einschlagen werden, entscheiden wir gemeinsam mit Ihnen. Nehmen Sie die Herausforderung an?
Dann freuen wir uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung.



Ansprechpartner

Ihr Kontakt zu uns:

Nadine Szymkowiak Bewerbermanagement
Kontakt zu mir
Volke Entwicklungsring AG
Frau Nadine Szymkowiak
Daimlerstraße 35
38446 Wolfsburg
E-Mail: karriere@volke.de
Tel.:     05361 503-5500

www.volke.de
Das ist automobiles Denken. Willkommen bei Volke.
Motoren

Mehr Leistung, weniger Verbrauch. Mehr Drehmoment, weniger Emissionen. Mehr Kraft, weniger Bauraum. Sparsame, leistungsstarke und dabei umweltfreundliche Motoren sind gefragt. Hier kommt Volke als Entwicklungsdienstleister mit langjähriger Erfahrung ins Spiel. Bei uns vereinen sich zahlreiche Spezialdisziplinen zu einem Gesamtprozess – von der Entwicklung über die Konstruktion bis hin zum Motoren-Versuch im IVP (IAVF- VOLKE Prüfzentrum für Verbrennungsmotoren GmbH). Mit 32 Prüfständen, Motoren bis 1.300 KW und 1.600 PS setzen wir im neuen Prüfzentrum noch einen drauf. Da macht das "Gasgeben" Spaß.
Leiter Fachbereich Motoren: Rudolf B.

Rudolf B.
Leiter Motoren

Motorenkonstruktion bedeutet, sich immer wieder Neues einfallen zu lassen, um auf kleinstem Raum immer mehr Teile unterzubringen.

Sparsam, leistungsstark und umweltfreundlich sollen die Motoren von morgen sein.

Virtuell werden alle Komponenten des Hauptaggregats – vom Abgaskrümmer bis zum Zylinderkopf – zusammen mit dem Getriebe und allen Anbauteilen zu einem maßgeschneiderten Package zusammengestellt. Dies wird zudem auf akustische und schwingungstechnische Perfektion, Wirtschaftlichkeit und Umweltfreundlichkeit getestet. Und erst dann komplett umgesetzt.
 

Ihre Qualifikation. Für den Bereich Motoren sollten Sie z.B. mitbringen:

Ausbildung als Ingenieur Maschinenbau oder Fahrzeugtechnik, Techniker oder Konstrukteur (m/w), sowie Kenntnisse oder Grundwissen in Pro/E. Sollten Sie bisher mit einer anderen 3D-CAD-Software wie z.B. CATIA V5 gearbeitet haben – was Sie über Pro/E nicht wissen, bringen wir Ihnen bei. Desweiteren wichtig ist ein gutes räumliches Verständnis. Berufserfahrung im Automotive-Umfeld wäre wünschenswert.
Sind Sie mehr als nur an einem "Job" interessiert? Wir setzen auf Ihre individuellen Stärken. In Fachbereichen, die Ihnen Spaß machen:
Zugegeben – Sie müssen den Motor nicht neu erfinden. Aber vieles wird von uns verfeinert, optimiert und nach Kunden­vorgaben von der Idee bis zur Serienreife begleitet. In geometrischen Abmessungen und Anpassungen ebenso wie in der klassischen Motorenkonstruktion. Mögen Sie regelmäßigen Kundenkontakt und können Sie Ihre Ideen und Vorschläge transparent vermitteln? Stimmen Sie sich gerne mit mehreren Schnittstellen ab, z.B. mit Bereichen wie Qualitätssicherung, Versuch, konstruktiver Umfang oder Product Life Cycle Management?

Hätten Sie Spaß daran, auf direktem Wege mit Ihrem Vorgesetzten und in kleinen Projektteams zu kommunizieren? Und in Ihrer täglichen Arbeit mit Informationen aus erster Hand sich immer wieder etwas Neues einfallen zu lassen, wenn es darum geht, auf kleinstem Raum immer mehr Teile unterzubringen?

All das bedeutet Motorenkonstruktion bei Volke.

Mehr noch: Zum eigentlichen Hauptaggregat konzipieren und konstruieren wir alle motor- und fahrzeug­spezifischen Triebwerkbauteile und Anbauteile in Abstimmung mit dem Kunden und den Ergebnissen der Packageuntersuchung. Neben Gehäuse und Zylinderkopf zählen hierzu z.B. Aggregate wie Generator, Pumpen und Klimakompressor. Anbauteile, die wir betreuen, sind z.B. das Saugrohr beim Ottomotor oder die Einspritzleisten beim Dieselmotor – aber auch Ladeluftkühlungsstrecke, Kraftstoffversorgung einschließlich Tankanlage und Fahrwerkskonstruktion oder Kühlung.


Hinzu kommt: Jeder Motor hat eine andere geometrische Abmessung.
Und wir beachten Gesetzesvorschriften, wie z.B. für Komponenten der Abgasreinigung oder für den Fußgängerschutz im Bereich der Motorhaube. Die CAD-Programme Pro-E und CATIA ermöglichen die Konstruktion der Bauteile in der DMU-Umgebung. So können mögliche Engstellen zwischen den einzelnen Bauteilen frühzeitig beseitigt werden. Eine Modalanalyse optimiert einzelne Bauteile und das gesamte Aggregat hinsichtlich ihrer Festigkeit. Spezialisierungen und Liebe zum Detail in allen Richtungen, wenn es darum geht, das Fahrzeug kompakt zu halten – denn schließlich wird es ja nach Design verkauft! Genau dafür bietet Volke das komplette Leitungsspektrum, von der Entwicklung über die Konstruktion bis hin zum Versuch.

Setzen Sie Ihr Wissen gezielt ein, und lernen Sie immer noch dazu – bei uns!

Volke ist ein stetig wachsendes, inhabergeführtes Unternehmen, das Sie fundiert auf Ihre vielfältigen Aufgaben vorbereitet. Gemeinsam mit Einarbeitungspaten des jeweiligen Fachgebietes und durch erstklassige Schulungen!

Ihre berufliche Weiterentwicklung ist uns ein ernstes Anliegen. So erhalten Sie die Chance, immer mehr Verantwortung zu übernehmen und mit gezielten Weiterbildungsmaßnahmen den nächsten Karriereschritt zu erreichen. Je nach Qualifikation und Erfahrung werden Sie anspruchsvolle Projekte – oft bis zur Serienreife! – übernehmen, in denen Sie Ihren" Fingerabdruck" hinterlassen können. Ob Sie eine Fach- oder eine Führungs­laufbahn einschlagen werden, entscheiden wir gemeinsam mit Ihnen. Nehmen Sie die Herausforderung an? Dann freuen wir uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung.



Ansprechpartner

Ihr Kontakt zu uns:

Nadine Szymkowiak Bewerbermanagement
Kontakt zu mir
Volke Entwicklungsring AG
Frau Nadine Szymkowiak
Daimlerstraße 35
38446 Wolfsburg
E-Mail: karriere@volke.de
Tel.:     05361 503-5500

www.volke.de
Das ist automobiles Denken. Willkommen bei Volke.
Neue Produkte und Technologien erfordern in der Präsentation klare Botschaften, starke Motive und eine nachhaltige Wirkung.

Als kreative Hightechmanufaktur haben wir uns auf Exponate sowie mediale und räumliche Inszenierungen für Messen, Ausstellungen und Showrooms spezialisiert. Ob sachlich oder spektakulär – im Sinne der Anforderung engagieren wir uns für die maximale Wirkung im jeweiligen Umfeld. Das ist unser Antrieb und unsere Leidenschaft.

Wir inszenieren Technik, Produkte und Themen – verständlich und erlebbar.

Als interdisziplinär aufgestelltes Unternehmen sind wir Gestalter, Entwickler und Hersteller – aus einer Hand. Mit dem Ziel inhaltlicher Prägnanz, gestalterischer Substanz und technischer Perfektion setzen wir Themen und Technologien in Szene: Wir arbeiten für unsere Kunden in über 30 Disziplinen unter einem Dach – in sechs Kompetenzfeldern mit einem zentralen Projektmanagement.
Leiter Fachbereich Präsentation: Dietrich H.

Dietrich H.
Leiter Präsentation

Gestalterische Akzente setzen – so, dass sie den Betrachter inhaltlich und emotional erreichen. Das ist unser Ziel im Umfeld Kommunikationsdesign, um das Automobil immer wieder neu in Szene zu setzen.

Mit über 120 Mitarbeitern arbeiten wir als interdisziplinäres Unternehmen in unseren eigenen Entwicklungs- und Produktionsstätten. Als Teil der inhabergeführten Volke Unternehmensgruppe mit über 3.0000 Mitarbeitern haben wir ein solides Fundament und profitieren von den Synergien eines renommierten Entwicklungsunternehmens in der Automobilindustrie.

Diese Verbindung aus Kreativität und unternehmerischer Solidität gestaltet Zukunft und gibt uns und unseren Kunden Sicherheit – und das schon seit fast 20 Jahren.




Wir realisieren analoge und digitale Medien, Exponate und Installationen, Themenwelten und Raumerlebnisse. Für eine anschauliche Vermittlung und ein Erlebnis mit allen Sinnen: vom Kreativkonzept, über Gestaltung und Storyboard bis zur vollständigen Umsetzung. Wir betreuen unsere Kunden in Einzelprojekten oder als Full-Service- Dienstleister mit Service und Logistik – weltweit.

Medien

Gedruckt, digital und multimedial – von der Broschüre über Filme in 3-D und 4-K bis hin zur Augmented-Reality- Applikation. Vom multimedialen Vortrag bis hin zur raumgreifenden interaktiven Inszenierung.


Exponate

Statisch, kinetisch und interaktiv – vom Schnittmodell über Funktionsprototypen bis hin zum multisensorischen Simulator. Vom modularen Präsentationssystem über individuelle Sonderkonstruktionen bis zu komplexen Medieninstallationen.


Räume

Form und Funktion, Inhalt und Technologie, Material und Medien – vom Showroom über Themenwelten bis zu Messen und Ausstellungen. Inszeniert und in allen Wirkungsebenen aufeinander abgestimmt.

Setzen Sie Ihr Wissen gezielt ein, und lernen Sie immer noch dazu – bei uns!

Volke ist ein stetig wachsendes, inhabergeführtes Unternehmen, das Sie fundiert auf Ihre vielfältigen Aufgaben vorbereitet. Gemeinsam mit Einarbeitungspaten des jeweiligen Fachgebietes und durch erstklassige Schulungen!

Ihre berufliche Weiterentwicklung ist uns ein ernstes Anliegen. So erhalten Sie die Chance, immer mehr Verantwortung zu übernehmen und mit gezielten Weiterbildungsmaßnahmen den nächsten Karriereschritt zu erreichen. Je nach Qualifikation und Erfahrung werden Sie anspruchsvolle Projekte – oft bis zur Serienreife! – übernehmen, in denen Sie Ihren" Fingerabdruck" hinterlassen können. Ob Sie eine Fach- oder eine Führungs­laufbahn einschlagen werden, entscheiden wir gemeinsam mit Ihnen. Nehmen Sie die Herausforderung an?

Dann freuen wir uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung.



Ansprechpartner

Ihr Kontakt zu uns:

Nadine Szymkowiak Bewerbermanagement
Kontakt zu mir
Volke Entwicklungsring AG
Frau Nadine Szymkowiak
Daimlerstraße 35
38446 Wolfsburg
E-Mail: karriere@volke.de
Tel.:     05361 503-5500

www.volke.de
Das ist automobiles Denken. Willkommen bei Volke.
Hauptstadt des Automobilbaus in Ostdeutschland.

Für die glanzvolle Automobilgeschichte der Stadt stehen die Marken Horch, Audi, Auto Union, Trabant und VW. Mit der FES GmbH Fahrzeug-Entwicklung Sachsen und Auto-Entwicklungsring Sachsen GmbH begleitet die Unternehmensgruppe VOLKE den Weltkonzern Volkswagen auf dem Weg in die Zukunft. Über 700 Mitarbeiter (m/w) verwandeln hier automobile Visionen in das, was technisch auf aktuellstem Stand möglich ist. Wir sind ein Eckpfeiler der vielfältigen Zulieferindustrie, die sich in Zwickau erfolgreich entwickelt hat.
Bildungsstandort der Metropolregion Mitteldeutschland.
Knapp 100 000 Menschen leben in Zwickau, dem überregional bedeutenden Hochschul- und Bildungsstandort. International als Hochschule rund um den Kraftfahrzeugbau anerkannt, ist die Westsächsische Hochschule Zwickau mit ihrer praxisorientierten Kombination von Lehre, Forschung und Entwicklung. Zahlreiche Institute, Forschungseinrichtungen, ein sehr aktives Gründer- und Innovations­zentrum sowie zahlreiche überregional und international erfolgreich agierende Unternehmen der unterschiedlichsten Branchen stehen für die Strahlkraft des Bildungs- und Wirtschaftszentrums Zwickau.
Zukunftssichere Arbeitsplätze, vielfältige Entwicklungsperspektiven, eine moderne Infrastruktur.

Zwickau, das im Jahr 118 erstmals urkundlich erwähnt wurde, war einer der bedeutendsten Städte im Kurfürstentum Sachsen. Noch heute ist hier die Geschichte lebendig. Eindrucksvoll ist die Bausubstanz aus Gründerzeit und Jugendstil. Hier gibt es noch attraktive und bezahlbare Wohnangebote für jeden Anspruch. Ob in geschmackvollen Jugendstil-Stadtvillen, in der lebendigen Innenstadt, in dörflicher Idylle oder direkt am Fluss, der Zwickauer Mulde.

Zwickau ist Automobilstadt. Zwickau ist "1a-Einkaufsstadt", Zwickau ist Kulturstadt.

Bis heute prägt der berühmte Komponist Robert Schumann, der hier geboren wurde, das reiche kulturelle Musik- und Theaterleben der traditionsreichen Stadt. In Zwickau findet sich alles, was das Herz begehrt. Urige Kneipen, nationale und internationale Gastronomie, Parkanlagen, Sportstätten und vielfältige Möglichkeiten zur Gestaltung der Freizeit.

Bei FES und AES erwartet Sie Ihre berufliche Zukunft in einem der innovativsten Partnerunternehmen des Automobilbaus. In der familienfreundlichen Stadt Zwickau finden Sie die Lebensqualität, die Sie suchen. Hier passen Arbeit und Leben zusammen.

Setzen Sie Ihr Wissen gezielt ein, und lernen Sie immer noch dazu – bei uns!

Die Volke Unternehmensgruppe ist ein stetig wachsendes, inhabergeführtes Unternehmen, das Sie fundiert auf Ihre vielfältigen Aufgaben vorbereitet. Gemeinsam mit Einarbeitungspaten des jeweiligen Fachgebietes und durch erstklassige Schulungen!

Ihre berufliche Weiterentwicklung ist uns ein ernstes Anliegen. So erhalten Sie die Chance, immer mehr Verantwortung zu übernehmen und mit gezielten Weiterbildungsmaßnahmen den nächsten Karriereschritt zu erreichen. Je nach Qualifikation und Erfahrung werden Sie anspruchsvolle Projekte – oft bis zur Serienreife! – übernehmen, in denen Sie Ihren" Fingerabdruck" hinterlassen können. Ob Sie eine Fach- oder eine Führungs­laufbahn einschlagen werden, entscheiden wir gemeinsam mit Ihnen. Nehmen Sie die Herausforderung an?
Dann freuen wir uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung.

"Eine Erfolgsgeschichte mit Tradition setzt sich fort – seien Sie ein Teil davon!"



Ansprechpartner

Ihr Kontakt zum Thema "Zwickau":

Sylvia Schilk Personalmanagement
Kontakt zu mir
E-Mail: bewerbung@fes-aes.de
Tel.:     0375 / 5660 - 0

www.fes-aes.de
Das ist automobiles Denken. Willkommen bei Volke.
Ihre Bewerbung

Hätten Sie Spaß daran, in einem Umfeld zu arbeiten, in dem spezialisierte Einsatzfelder eine ebenso große Rolle spielen wie das Verständnis für das Gesamtsystem Automobil? Suchen Sie einen Arbeitgeber mit vielfältigen Entwicklungsmöglichkeiten?
Leiterin Bewerbermanagement: Nadine Szymkowiak

Nadine Szymkowiak
Bewerbermanagement

Wir engagieren uns in wegweisenden Projekten und gestalten das Automobil der Zukunft – heute schon. Unsere Experten übernehmen anspruchsvolle Aufgaben und finden individuelle Karriereperspektiven.

Wir haben uns viel vorgenommen. Gestalten Sie mit uns die Automobil-Welt von morgen!

Sie haben in Ihrem Leben noch viel vor? Das haben wir gemeinsam! Schließlich bieten wir Ihnen bei Volke spannende technische Aufgaben in der Automobil-Welt von morgen. Vielseitige Aufgaben, die Sie herausfordern werden und bei denen der Teamgedanke genauso motivierend ist wie fachlich übergreifendes Denken und der Blick über den Tellerrand. Ihre erfahrenen Vorgesetzten, Experten Ihres Teams und Projektleiter sind für Sie da, wenn Sie Fragen zum Fachgebiet innerhalb Ihres Kernbereiches haben. Wir teilen unser umfangreiches Wissen mit Ihnen. In einem zukunftssicheren Umfeld, in dem Sie je nach Qualifikation, Erfahrung und Eignung immer mehr Projektverantwortung übernehmen und Gestaltungsfreiraum genießen werden. Nicht nur das besondere Arbeitsklima wird Ihnen gefallen – auch der Standort hat seine eigenen Reize. Denn Wolfsburg ist eine junge, aufstrebende und grüne Automobilstadt mit sehr günstigen Verkehrsanbindungen.


Sind Sie
Student/Studentin, Hochschulabsolvent/-in
(Bachelor oder Master)

z.B. der Fachrichtung
Maschinenbau oder Fahrzeugtechnik?
Oder sind Sie
berufserfahren

z.B. Ingenieur/-in, CAD-Konstrukteur/-in
oder Techniker/-in


Dann finden Sie heraus, was Karriere bei Volke bedeutet. Kommen Sie zu uns!

Bei uns erwartet Sie genau der individuelle Karriereweg, der zu Ihnen passt. Bewerben Sie sich konkret auf eine der folgenden Stellenausschreibungen mit Anforderungsprofil und näherer Beschreibung:

Auch Initiativbewerbungen sind uns willkommen! Grundsätzlich gilt: Wer sich neben fachlicher Kompetenz und/oder Berufserfahrung für Automobile begeistert und bei uns einsteigen will – ob als Student, Hochschulabsolvent oder Professional (m/w), kann jederzeit mit uns Kontakt aufnehmen.

Generell prüfen wir Ihre Bewerbung bei entsprechender Eignung automatisch in weiteren Fachbereichen, damit Ihnen alle Wege offenstehen. Dieses Verfahren kann einige Zeit in Anspruch nehmen – in jedem Fall hören Sie wieder von uns!
Attraktive Ausbildungsberufe gesucht? Das können Sie haben!
Wenn Sie geradewegs von der Schule kommen und unsere Begeisterung für Automobile teilen, haben Sie möglicherweise die besten Voraussetzungen, bei uns eine fundierte und zukunftsträchtige Ausbildung anzugehen. Besuchen Sie unsere Website und informieren Sie sich über unsere vielfältigen Ausbildungsberufe, wie z.B. Kauffrau/-mann für Büromanagement, Technischer Modellbauer (m/w), Fachinformatiker/-in mit dem Schwerpunkt Anwendungsentwicklung oder Systemintegration, Kfz-Mechatroniker/-in, Sattler/in, Tischler/-in – oder Technischer Produktdesigner (m/w) mit der Fachrichtung Produktgestaltung und Konstruktion.

In Ihrer 3 bis 3 ½ jährigen, dualen Ausbildung lernen Sie alles rund um die Anforderungen in Ihrem Spezialgebiet kennen und sind von Anfang an ein willkommenes Teammitglied.
Setzen Sie Ihr Wissen gezielt ein, und lernen Sie immer noch dazu – bei uns!

Volke ist ein stetig wachsendes, inhabergeführtes Unternehmen, das Sie fundiert auf Ihre vielfältigen Aufgaben vorbereitet. Gemeinsam mit Einarbeitungspaten des jeweiligen Fachgebietes und durch erstklassige Schulungen!

Ihre berufliche Weiterentwicklung ist uns ein ernstes Anliegen. So erhalten Sie die Chance, immer mehr Verantwortung zu übernehmen und mit gezielten Weiterbildungsmaßnahmen den nächsten Karriereschritt zu erreichen. Je nach Qualifikation und Erfahrung werden Sie anspruchsvolle Projekte – oft bis zur Serienreife! – übernehmen, in denen Sie Ihren" Fingerabdruck" hinterlassen können. Ob Sie eine Fach- oder eine Führungs­laufbahn einschlagen werden, entscheiden wir gemeinsam mit Ihnen. Nehmen Sie die Herausforderung an?
Dann schreiben Sie uns! Wir freuen uns über Ihre aussagekräftige Bewerbung - bevorzugt per E-Mail mit max. 3 MB!



Ansprechpartner

Ihr Kontakt zu uns:

Nadine Szymkowiak Bewerbermanagement
Kontakt zu mir
Volke Entwicklungsring AG
Frau Nadine Szymkowiak
Daimlerstraße 35
38446 Wolfsburg
E-Mail: karriere@volke.de
Tel.:     05361 503-5500

www.volke.de
Das ist automobiles Denken. Willkommen bei Volke.
Abgasgegendruck, Abgaskomponenten, Abgas-Komponenten, Abgastest, Abgasturbolader, Abgas-Turbolader, Abgasuntersuchung, Absolventen, Akademiker, Akustik, Akustiker, Akustik-Versuch, Analysegeräte, Analysesysteme, Analyse-Systeme, Anlagen-Engineering, Antrieb, Antriebs-, Antriebsentwickler, Antriebsentwicklung, Antriebskonzept, Antriebskonzepte, Antriebslösungen, Antriebsrevolution, Antriebssteuerung, Antriebstechnik, application, Armaturen, ASCET, ASM, AU, Audioentwicklung, Audiomixing, Audioprocessing, Ausbildung, Ausbildungsplatz, Ausbildungsplätze, Auto, Autobauer, Autohersteller, Autoindustrie, automatic, Automobilbauer, Automobilbranche, automobile, Automobilfertigung, Automobilhersteller, Automobil-Hersteller, Automobilindustrie, Automobiltechnik, Automobil-Technik, Automobilwelt, Automobilzulieferer, Automobil-Zulieferer, Automotiv, Automotive, Autorennen, Bachelor, Batterie, Batterie-Management, Bauteile, Bauteilmodifikation, Berechnungen, Berechnungsingenieur, Berufseinsteiger, Berufseinstieg, Betriebsingenieur, Betriebssicherheit, Bremskonzept, Brennstoff, Brennstoffmotor, Brennstoffzelle, Brennstoffzellenantriebe, Bussysteme, By-Wire, CAD, CAE, car, CATIA, clutch, clutches, CO2, ControlDesk, Design, Designmodellbau, Design-Modellbau, Development, Diagnose, Differentialgetriebe, Diffusor, Dipl, Dipl., Dipl.-Ing., Dipl-Ing., Diplom, Diplomingenieur, Diplom-Ingenieur, Direkteinstieg, Display, DMFC, Dokumentation, drafting, Drehzahlregelung, dSpace, DTM, dual, Duales Studium, DVGW-Merkblatt, E-Antrieb, E-Antriebe, E-Fahrzeug, E-Fahrzeuge, electric, electronic, electronics, Elektrifizierung, Elektrik, elektrisch, elektrische, elektrischer, Elektro, Elektroantrieb, Elektrofahrzeug, Elektrofahrzeuge, Elektromotor, Elektromotoren, Elektromotors, Elektronik, Elektronikentwicklung, elektronisch, Elektronische, Elektrotechnik, E-Maschinen, Emission, E-Motor, E-Motoren, EMPB, Energie, Energie-, Energiemanagement, Energieprobleme, Energiespeicher, Energiezelle, Engineer, engineering, Entstörungs-, entwickeln, Entwicklung, Entwicklungsingenieur, eperformance, EQ-Daten, Erlkönig, Ersatzwiderstand, Erstmuster, Erstmusterprüfberichte, E-Technik, e-tron, F&D, F&E, Fachhochschulabsolventen, Fachhochschule, Fachkraft, Fachkräfte, Fachrichtung, Fachverantwortung, Fahrantriebe, Fahrleitsysteme, Fahrsituation, Fahrverhalten, Fahrwerk, Fahrwerksimulation, Fahrwerk-Simulation, Fahrwerksteuerungssystem, Fahrzeug, Fahrzeugbau, Fahrzeugdesign, Fahrzeugelektronik, Fahrzeugentwicklung, Fahrzeugerprobung, Fahrzeughersteller, Fahrzeugingenieur, Fahrzeugkommunikationstechnik, Fahrzeugkonstruktion, Fahrzeugsicherheit, Fahrzeugsicherheitssysteme, Fahrzeugsysteme, Fahrzeugtechnik, Fahrzeugtechniker, Fahrzeugtechnik-Ingenieur, Fahrzeugteile, Feinwerktechnik, Feinwerktechniker, Fertigung, Fertigungsleiter, Fertigungslinie, Fertigungstechnik, FH, Fluidmechanik, FMEA, Formel, Formelrennserie, Formteile, Formula, Forschung, Forschungsprojekte, Forschungszentrum, FuE, Führungs-, gear, Gesamtfahrzeug, Gesamtfahrzeugentwicklung, Getriebe, Getriebeelektronik, Getriebeelemente, Getriebeentwicklung, Getriebekonstrukteur, Getriebekonstruktion, graduate, halbautomatisiert, Hardware, Hardwareapplikation, Hardware-Applikation, hightech, High-Tech, Hochschulabsolvent, Hochvolt, Hochvolt-Batteriesystem, Hochvolt-System, Hockenheimring, Holztechnik, holztechnisch, Hybrid, Hybridelektrofahrzeug, Hybridelektrofahrzeuge, Hybridfahrzeug, hydraulics, Hydraulik, Inbetriebnahme, Industrie, industry, Informatik, Informatiker, Ing, Ing., Ingenieur, Ingenieurbüro, Ingenieurdienstleistungen, Ingenieure, Ingenieurin, Ingenieurstudium, Ingenieurwesen, Instandhaltung, Instrument, Instrumentierung, Jungingenieur, Jung-Ingenieur, Kalibrierung, Karosserie, Katalysator, Katalysatoren, Kauffrau, Kaufleute, Kaufmann, kaufmännisch, Kenntnisse, Kfz, Kfz-Elektriker, Kfz-Elektroniker, Kfz-Mechaniker, Kfz-Mechatroniker, Kfz-Meister, KFZ-Technik, KFZ-Techniker, Klima, Klimaanlage, Klimaautomatik, Klimaprobleme, Kommunikationsdesign, Komponenten, Komponentenfertigung, konstruieren, Konstrukteur, Konstruktion, Konstruktionstechnik, Konzept, Konzeptfahrzeugaufbau, konzeptionieren, Konzeptionierung, Kraft, Kraftfahrzeug, kraftschlüssig, Kundenanlage, Kunststofftechnik, kunststofftechnisch, Ladegerät, Längsdynamik, Lastenheft, Lastkraftwagen, Leichtbaukonzept, Leistungselektronik, Leistungszelle, level, LiION, Li-Ion, LKW, Management, Manager, manual, manufacturer, Marke, Markenbotschaft, Maschine, Maschinenbau, Maschinenbauer, Maschinenelement, Mathematik, Mathematikstudium, Mathematik-Studium, Mathestudium, Mathe-Studium, Matlab, MATLAB-Programmierung, MatlabSteuergerät, mechanical, mechanics, Mechanik, mechanisch, mechatronic, mechatronics, Mechatronik, Mechatroniker, Meister, Messlabor, Messprogramme, Messtechnik, Messungen, Methanol, mobile, Mobility, Modell, Modellbauer, Modelleur, Montage, Motor, Motoren, Motorradtechnik, Motorsport, Motorsteuergerät, Nachrichtentechnik, Nachrüstung, Nachwuchsbauleitung, Nachwuchsförderung, Naturwissenschaftler, Navigationssysteme, Niedersachsen, NiMH, Nürburgring, Nutzfahrzeugtechnik, Nutzung, Oberflächentechnik, Patent, Performance, Personenkraftwagentechnik, Pflichtenheft, Physik, Physikstudium, Physik-Studium, PKW, Planer, planmäßig, Planungsingenieur, powertrain, Premium, Premiumauto, Premiumautomobil, Premiumhersteller, Premiumklasse, Premiummarke, Premiumsegment, Produkt, Produktentwickler, Produktentwicklung, Produktion, Produktmanagement, Produktverantwortlicher, Produktverantwortung, Professional, Programm, project, Projekt, Projektabwicklung, Projektierung, Projektingenieur, Projektkonzept, Projektleiter, Projektleitung, Projektmanagement, Projektmanager, Prototyp, Prototypenentwicklung, Prototypenerstellung, Prototypenphase, Prüfstand, Prüfstände, PSM, QM, Qualität, Qualitätsmanagement, Qualitätssicherung, quality, R&D, R&E, racing, Regelungstechnik, Rennserie, Rennsport, Rennwochenende, research, Rohdaten, Sachsen, safety, Schaltbild, Schaltbilder, Schaltungen, Schwingung, Schwingungstechnik, Schwingungsverhalten, semi-automatic, Sensoren, Serie, serienfähig, Serienfähigkeit, Serienfertigung, Serienproduktion, Sicherheitssystem, sicherheitstechnische, Simulationssoftware, Simulink, SOC, Software, Softwareapplikation, Software-Applikation, SOH, solide, SOP, Spezialist, Spitzentechnologie, Steuergerät, Steuergeräte, Steuerung, Steuerungssystemen, Störungen, Störungsmelder, Straße, Strömungskanal, Strömungstechnik, Student, Studium, Targetlink, technikaffin, Techniker, test, Testdesign, Test-Design, Testfahrt, TH, Thermodynamik, Tontechnik, Trainee, Traineeprogramm, Traktionsbatterie, transmission, Triebstrangsteuerung, Tuning, TÜV, Umrüstung, umweltfreundlich, Umweltfreundlichkeit, V5, validation, validieren, Validierung, vehicle, Venture, Verantwortlicher, Verantwortung, Verantwortungsträger, Verbrennungsmotoren, Verfahrenstechnik, Verkehrssicherheit, Vermessen, Vermessung, Versorgungstechnik, versorgungstechnisch, Verstellgetriebe, Versuchsmuster, Versuchsreihen, Versuchstechnik, Versuchstechniker, Versuchsträger, Volkswagen, vollautomatisiert, Vorserienreife, Wachstumsplan, Wärmetechnik, Wartung, Widerstand, Windkanal, Wirkungsgrad, Wirtsch., Wirtschaftsingenieur, Wirtschaftsingenieurswesen, Wirtschaftswissenschaftler, WiWi, Wolfsburg, Zeichnungen, Zelle, Zellenantrieb, Zulieferer, Zustandserkennung