|

Jobs wie diesen per E-Mail erhalten

W2-Professur für Unternehmensk...

 
 
 

Die Fachhochschule Kiel hat gegenwärtig rund 7.800 Studierende und hat Vision und Leitsätze neu formuliert (www.fh-kiel.de/leitsaetze). Wir haben uns auf den Weg gemacht, die Exzellenz-Hochschule für Lehre im Norden zu werden.

Am international orientierten Fachbereich Medien ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die neu eingerichtete Professur wie folgt zu besetzen:

W2-Professur für Unternehmenskommunikation

Die Fachhochschule Kiel bietet der zukünftigen Stelleninhaberin/dem zukünftigen Stelleninhaber ein anwendungs­orientiertes Forschungsumfeld und eine exzellente Ausstattung. Die Studienkonzepte zielen darauf ab, versiertes Fachwissen im Bereich Öffentlichkeitsarbeit und Unternehmenskommunikation zu vermitteln und mit dem Verständnis des Managements von Kommunikationsprozessen, ökonomischem Denken und der Wirkung von Kommunikationsmaßnahmen zu verbinden. Die Fachhochschule vertritt einen ganzheitlichen und inter­disziplinären Ansatz. Die Studierenden lernen in kleinen Gruppen und erfahren eine intensive Betreuung durch die Lehrenden. Begleitet wird das Studienangebot durch einen ständigen Fachbeirat.

Die zukünftige Professorin/der zukünftige Professor ist in Theorie und Praxis der internen sowie externen Unternehmenskommunikation versiert und sollte mehrjährige strategische und verantwortliche Führungsaufgaben außerhalb des Hochschulbereichs (in Unternehmen und/oder Agenturen) wahrgenommen haben. Umfassende und zeitgemäße praktische Erfahrungen im Hinblick auf Konzeption und Umsetzung von PR- bzw. Marketing-Maßnahmen sind erforderlich. Kenntnisse der empirischen Sozialforschung sind erwünscht. Weiterhin sollten Bewerberinnen und Bewerber ihre wissenschaftliche Qualifikation durch einschlägige Publikationen und/oder Tagungsbeiträge nachweisen. Sie/er sollte über Lehrerfahrung verfügen. Die Fähigkeit zur Lehre in deutscher und englischer Sprache ist erforderlich.

Die Bewerberin/der Bewerber übernimmt Lehrveranstaltungen im Grundlagen- und Vertiefungsbereich, betreut Projekt-, Bachelor- und Masterarbeiten, arbeitet intensiv bei der Organisation des Fachbereichs mit und beteiligt sich maßgeblich an der Selbstverwaltung. Regelmäßige Anwesenheit an der Fachhochschule während der Vorlesungszeiten ist hierfür eine Voraussetzung. Weiterhin wird die Bereitschaft erwartet, mit anderen Hoch­schulen und wissenschaftlichen Einrichtungen zu kooperieren.

Bewerberinnen und Bewerber müssen neben den allgemeinen beamtenrechtlichen Voraussetzungen die Voraussetzungen des § 61 HSG erfüllen. Danach ist mindestens ein zum Zugang für die Laufbahn der Laufbahngruppe 2, zweites Einstiegsamt, berechtigendes, abgeschlossenes Hochschulstudium, pädagogische und didaktische Eignung und besondere Befähigung zu wissenschaftlicher Arbeit, die in der Regel durch die hervorragende Qualität einer Promotion nachgewiesen wird, erforderlich. Des Weiteren sind besondere Leistungen bei der Anwendung oder Entwicklung wissenschaftlicher Erkenntnisse und Methoden in einer mindestens fünfjährigen beruflichen Praxis, von der mindestens drei Jahre außerhalb des Hochschulbereichs ausgeübt worden sind, Voraussetzung.

Die Fachhochschule Kiel bietet didaktische Aus- und Fortbildung während der ersten beiden Beschäftigungsjahre an. Es wird erwartet, dass dieses Angebot genutzt wird.

Die Fachhochschule Kiel setzt sich für die Beschäftigung von Menschen mit Behinderungen ein. Daher werden Schwerbehinderte und ihnen gleichgestellte Bewerberinnen und Bewerber bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Die Fachhochschule Kiel ist bestrebt, den Anteil an Wissenschaftlerinnen zu erhöhen. Sie fordert deshalb geeignete Frauen auf, sich zu bewerben. Frauen werden bei gleichwertiger Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt.

Ausdrücklich begrüßen wir es, wenn sich Menschen mit Migrationshintergrund bei uns bewerben.
Auf Vorlage von Lichtbildern/Bewerbungsfotos verzichten wir ausdrücklich und bitten daher,
hiervon abzusehen.

Bewerbungen sind bis zum 09.11.2017 mit den üblichen Unterlagen schriftlich an den
Dekan des Fachbereichs Medien Herrn Professor Dr. Christian Hauck, Grenzstraße 3,
24149 Kiel
zu richten.

Geisteswissenschaften Geisteswissenschaftler Geisteswissenschaftlerin Sozialwissenschaften Sozialwissenschaftler Sozialwissenschaftlerin Philologie Philologin Philologe Kommunikationswissenschaft Kommunikationswissenschaften Kommunikationswissenschaftler Kommunikationswissenschaftlerin Politikwissenschaften Politikwissenschaftler Politikwissenschaftlerin Politologie Politologe Politologin Historiker Anglist Germanist Journalist Journalistin Journalismus Redakteur Redakteurin Werbung PR Public Relations Pressesprecher Pressesprecherin Unternehmenskommunikation Produktmarketing Produktkommunikation Kommunikation Marketingaktionen Pressearbeit Kommunikationswissenschaften Publizistik Presse Print Rundfunk Radio Fernsehen Film Öffentlichkeitsarbeit Medienarbeit Medien Marketing Wirtschaftswissenschaftler Wirtschaftswissenschaftlerin Wirtschaftswissenschaft Wirtschaftswissenschaften Diplom-Kaufmann Dipl.-Kaufmann Diplom-Kauffrau Dipl.-Kauffrau Kauffrau Kaufmann Betriebswirt Betriebswirtin Dipl.-Betriebswirt Dipl.-Betriebswirtin Diplom-Betriebswirt Diplom-Betriebswirtin BWL Betriebswirtschaftslehre university of applied sciences Hochschule Fachhochschule öffentlicher Dienst Lehre Forschung Hochschule Fachhochschule Hochschulverwaltung Materialwissenschaften Professor Professorin UK Unternehmensdarstellung Internet Intranet Corporate Design Wording Medien