|

Jobs wie diesen per E-Mail erhalten

Abschlussarbeit - Bewertung ot...

 
 
 

Sie begeistern sich für Mobilität und neue Technologien? Dann haben wir etwas gemeinsam und sollten uns kennenlernen. Unsere Engineering-Expertise bewährt sich in Fahrzeugen auf der ganzen Welt: Für alle namhaften Automobilhersteller und -zulieferer bringen wir technisch perfekte Innovationen auf die Straße. An mehr als 30 Entwicklungsstandorten und mit eigenen Prüfeinrichtungen arbeiten 6.500 Mitarbeiter an der Realisierung spannender Projekte - vom Konzept bis zur Serie, vom Kleinwagen bis zum Truck.

 

Abschlussarbeit - Bewertung ottomotorischer Technologien zur Erfüllung künftiger Abgasnormen 

Standort: Chemnitz
Kennziffer: TM-A1 - 24292

Ihre Aufgaben



Die Erfüllung der ab 2021 geltenden strengen Vorgaben den CO2-Ausstoß für eine mittlere Fahrzeugmasse von 1372 kg auf 95 gCO2/km zu reduzieren, erfordert eine deutliche Erhöhung der Effizienz der Verbrennungsmotoren. Zudem stellt die RDE-Gesetzgebung (real driving emission) eine besondere Herausforderung dar. Die strengen Vorgaben erfordern einerseits geringe Kraftstoffverbräuche in der Teillast und andererseits die Vermeidung der Anfettung im Nennleistungsbereich. Außerdem müssen erhöhte Partikelemissionen im Kaltstart und Beschleunigungsphasen deutlich reduziert werden. Die Kombination des Downsizings mit Miller/Atkinson-Brennverfahren, sowohl für die Teil- als auch für die Volllast, ist ein aktueller Entwicklungstrend zum Erreichen dieser Zielwerte. Darüber hinaus bestehen zusätzliche Technologien, um den Kraftstoffverbrauch und den Anfettungsbedarf weiter zu senken. Deren Wirksamkeit ist jedoch immer vom jeweiligen Motorkonzept abhängig. Ebenso wichtig für Downsizing-Konzepte im Hinblick auf den Fahrkomfort ist die Kompensation des Leistungsverlusts mittels Abgasturbolader. Dabei muss ein Kompromiss aus Nennleistung, Minimaldrehzahl des maximalen Drehmoments und Bauteilkosten gefunden werden.
Folgende Teilaufgaben sind zu bearbeiten:
  • Recherche in IAV-Datenbanken und Tagungsbeiträgen zu allen aktuellen Ottomotorenkonzepten und deren Vorgängern
  • Ausführliche Beschreibung möglicher Technologien hinsichtlich deren Funktionsweise, Anforderungen sowie möglicher Verbesserungspotentials und Nachteile
  • Analyse von Entwicklungsschritten in Motorbaureihen und geometrischer Besonderheiten hinsichtlich des Brennraums und des Einlasskanals
  • Aufzählung von Leistungs- und Verbrauchswerten

Ihre Kompetenz

  • Fortgeschrittenes Studium der Fachrichtung Fahrzeugtechnik, Fahrzeugelektronik, Maschinenbau oder einer vergleichbaren Studienrichtung
  • Gute theoretische und praktische Kenntnisse im Bereich der Verbrennungsmotoren
  • Grundlagen der Thermodynamik
  • Ausgeprägte Fähigkeiten zum analytischen und vernetzten Denken
  • Eine systematische sowie eigenverantwortliche Arbeitsweise

Unser Angebot

IAV bietet ein Leistungsspektrum, das in seinem Umfang einmalig ist – und damit auch die beruflichen Möglichkeiten für unsere Mitarbeiter. Bei uns arbeiten Sie an anspruchsvollen und zukunftsweisenden Aufgaben mit viel Freiraum für Ihre Ideen. Durch gezielte Qualifizierung bieten wir Ihnen beste Perspektiven für Ihre berufliche Entwicklung.