|

Jobs wie diesen per E-Mail erhalten

Abschlussarbeit - Berechnung T...

 
 
 

Sie begeistern sich für Mobilität und neue Technologien? Dann haben wir etwas gemeinsam und sollten uns kennenlernen. Unsere Engineering-Expertise bewährt sich in Fahrzeugen auf der ganzen Welt: Für alle namhaften Automobilhersteller und -zulieferer bringen wir technisch perfekte Innovationen auf die Straße. An mehr als 30 Entwicklungsstandorten und mit eigenen Prüfeinrichtungen arbeiten 6.500 Mitarbeiter an der Realisierung spannender Projekte - vom Konzept bis zur Serie, vom Kleinwagen bis zum Truck.

 

Abschlussarbeit - Berechnung Turboladerturbinen 

Standort: Berlin
Kennziffer: TS-I23 - 25000

Ihre Aufgaben

Turbolader haben sich in den letzten Jahren als unverzichtbare Komponente moderner Verbrennungsmotoren etabliert. Dabei konnten erhebliche Fortschritte in Qualität und Performance erreicht werden. Die weitere Steigerung der Ausnutzung der Abgasenergie ist dabei ein Schwerpunkt der Entwicklungsanstrengungen. Im Zuge strenger werdender Emissionsvorschriften wird der Gegendruck der Abgasanlage - zum Nachteil der Ladungswechselarbeit - weiter steigen. Um die Turbinenleistung weiter zu steigern, besteht die Möglichkeit, den statischen Druck nach dem Turbinenrad abzusenken und dadurch das Druckgefälle der Turbine und damit die Turbinenleistung zu erhöhen. Ziel ist die Erweiterung des nutzbaren Turbinenkennfeldes. Dazu soll das Konzept eines Ejektors stromab des Turbinenrades untersucht werden. Inhalt der geplanten Arbeiten sind sowohl grundsätzlich theoretische Überlegungen, als auch die Auswirkungen auf die Konstruktion der Turbine sowie die Systemuntersuchungen zum Einsatz des Systems am Motor und im Fahrzeug.
Ihr Aufgabengebiet umfasst schwerpunktmäßig:
  • Literaturrecherche und Ausarbeitung der theoretischen Grundlagen zur Wirkungsweise eines Ejektors und seiner Anwendungen
  • Erarbeitung eines 1D-Modells zur Berechnung eines Ejektors
  • Implementierung des Berechnungsmodells in eine Berechnungsroutine für Radialturbinen
  • Erarbeitung des Berechnungsmodells eines Ejektors im Programmpaket GT-Suite (Ladungswechselsimulation)
  • Verknüpfung der Ejektor-Berechnungsroutine mit einer Turboladersimulation in GT-Suite
    Ausführliche Auswertung und Dokumentation der Arbeiten

Ihre Kompetenz

  • Laufendes technisches oder naturwissenschaftliches Masterstudium
  • Idealerweise erste Erfahrung in der Softwareprogrammierung VBA
  • Grundkenntnisse in CAE & CAD wünschenswert
  • Ausgeprägtes Interesse am Themenschwerpunkt „Aufladung“
  • Freude an abstrakten Fragestellungen und deren Übertragung in konkrete Anwendungen
  • Hohes Maß an Eigeninitiative, Teamfähigkeit sowie systematische und eigenverantwortliche Arbeitsweise

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung inklusive Anschreiben, Lebenslauf, aktuellem Leistungsnachweis und relevanten Zeugnissen.

Unser Angebot

IAV bietet ein Leistungsspektrum, das in seinem Umfang einmalig ist – und damit auch die beruflichen Möglichkeiten für unsere Mitarbeiter. Bei uns arbeiten Sie an anspruchsvollen und zukunftsweisenden Aufgaben mit viel Freiraum für Ihre Ideen. Durch gezielte Qualifizierung bieten wir Ihnen beste Perspektiven für Ihre berufliche Entwicklung.